veranstaltungen

TERMINE 2017

ERÖFFNUNGSVERANSTALTUNG                                                                               06.05. 2017, 18 uhr

performance/installation

13418924_583723578471686_6170235925522437609_n - Kopie

MUSIC FOR STACHELDRAHT 

von klaus karlbauer (composition, all Instruments) mit rosivita (text-performance), martha laschkolnig (body-performance)
wie klingen grenzen? was ist der „sound of gegenwart“?  klaus karlbauer untersucht das material stacheldraht, das für die rasche und effiziente errichtung von grenzzäunen verwendet wird, auf sein sound-potential in den formaten lecture performance/ installation/ open sound lab. das open sound lab  ist eine kooperation mit studierenden der lv sound amtfm (institut für theater, film und medienwissenschaft an der universität wien).
in kooperation mit dem mauthausen-komitee österreich

ausstellungseröffnung STACHELDRAHT (billan mari)


MUR-TALENT                                                                                                         20.05.2017, 17 uhr

eine präsentationsplattform für junge talente der region aus den bereichen mode & schmuck, bildende künste, musik, kulinarik, sport und literatur; im anschluss: konzert mit jungen musikerInnen der region.

ein projekt der SOROPTIMISTINNEN MURAU


DER SCHWEINEHIRT                                                                                                     21./22. 06. 2017, 10 Uhr

kindertheater

der schweinehirt - Kopie

nach dem märchen von hans christian andersen; eine produktion des THEATER WALTZWERK

LANDSCHAFT LESEN – GESCHICHTE ERLEBEN                                                     23. 06. 2017, 13 uhr

archäotalk

13240506_619638318184865_6974734930344151871_n

fachvorträge und diskussionsrunde zum thema urgeschichte im neumarkter hochtal: unsere landschaft trägt viele zeichen und spuren unserer entwicklungs-und besiedelungsgeschichte in sich. wer die zeichen erkennt, kann viel über seine heimat und deren geschichte entdecken.

im anschluss: konzert mit O-CROI

ausstellungseröffnung ART & ARCHEOLOGY,  in kooperation mit dem HISTAK neumarkt und dem jonanneum graz  


LUFT HOLEN                                                                                                                                  30. 06./1. 07. 2017, 21.30 uhr

großraumperformance des GEHmuSEHums

MEDION DIGITAL CAMERA

ein ensemble von performerinnen, musikerinnen und videokünstlerInnen begibt sich unter der regie von andreas staudinger in schwindelerregende höhen zu den zugvögeln, um zu erkunden, was in der österreichischen landschaft gerade in der luft liegt …

im anschluss: konzert mit MILLIAN & CORINA KUHS


DIE PRÄSIDENTINNEN                                                                                                        16. 07. 2017, 2o uhr

theater

11071464_web

DIE PRÄSIDENTINNEN sind das bekannteste theaterstück des steirischen dramatikers werner schwab (1958 – 1984). schwab hat in seinen stücken die traditionen des volksstückes weitergeführt. die schwachstellen in unserem sozialen gefüge, auf die schwab seine finger legt, sind die kleinbürger und die, die von den kleinbürgern zu aussenseitern gemacht werden. das neugegründete griessner ensemble erarbeitet mit laienschauspielern aus der gemeinde stadl-predlitz das stück.

MAMABEDA                                                                                                                               28. 07. 2017, 2o uhr

konzert

mamabeda

erfrischendes crossover auf traditionellen instrumenten mit musikern aus der region – marko zeiler, david siebenhofer, bernd siebenhofer und max ranzinger: elemente aus volksmusik, rock, pop und jazz vermischen sich mit eigenkompositionen.

HATZ & KLOK QUARTETT                                                                                                  25. 08. 2017, 2o uhr

konzert

hatz & klok

combo um franziska hatz setzt humorvoll stücke aus der klezmer- und österreichischer flokloretradition sowie eigenkompositionen mit  einflüssen aus pop, folk-rock, ska und jazz um. im dialog mit andreas staudingers schrägen texten entsteht so ein musikalisches kraut&rübenfeld.

STUBENOPER mit BERTL MÜTTER, ANNE BENNENT & OTTO LECHNER                                                                                                                                                    28. 07. 2017, 2o uhr

mini-oper

bertl mütter, stubenoper

vom römischen jäger im schwarzwald, seiner luftbarke am gardasee und der wunderlich schönen müllerin aus waidmannsfeld. es gibt soviele jubiläen, denen runde zahlen nicht gewachsen sind …

ausstellungseröffnung STUBENBUCH (fotos gerhard maurer, text andreas staudinger) im rahmen des festivals STUBENrein

 

TERMINE 2016

ERÖFFNUNGSVERANSTALTUNG                                                                               05.05.2016, 19 uhr

lesung

3 schindel_ohlbaum5[1]

ROBERT SCHINDEL

zu unserer gedenkveranstaltung im rahmen der reihe “erinnerte wunden” liest der renommierte schriftsteller aus seinem roman “der kalte”.
in kooperation mit dem mauthausen-komitee österreich

konzert

s

SINCE WE MET  

mit: ulli prieler, mestre michel feliciano, astrid pacetto, florian wohlfahrter, stefan de lorenzo und siegi wobak

ausstellungseröffnungen (halde; das eigene & das fremde)


konzert

4a

GROßMÜTTERCHEN HATZ SALONORKESTAR                                                 16.05.2016, 19.30 uhr

das gmh-salon orkestar ist eine vielköpfige combo, die humorvoll und auf sehr hohem musikalischem niveau, stücke vorwiegend aus der klezmertradition und eigenkompositionen mit  einflüssen aus pop, folk-rock, ska und jazz umsetzt. auch die österreichische folklore, „jodler“ und elektronik haben platz in ihrer musik.

davor um 18 uhr: ausstellungseröffnungen (BRACHEN; DOKUMENTARFOTOS VON JOSEF PETZL) und kurzvortrag von dr. marko mele über die ergebnisse der neuesten forschungen des joanneums zur archäologie des neumarkter hochtals


kindertheater

DSCF1761 (2)

PETTERSSON UND FINDUS                                                                                                14. + 15.06.2016, vormittag; nur gegen telefonische voranmeldung

nach den büchern von sven nordqvist.  es war ein mal ein alter mann, der hieß pettersson. der war oft so allein, dass er sich am morgen am liebsten die decke über den kopf gezogen hätte und verschwunden wäre. bis seine nachbarin ihm einen pappkarton brachte, auf dem „findus grüne erbsen“ stand.  drinnen waren aber keine erbsen. drinnen war ein kater, der noch so klein war, dass er platz in petterssons hand hatte. jeden abend las er ihm geschichten vor. und eines tages war es wo seit: der kater sprach seine ersten worte…
mit maximilian achatz, sarah rebecca kühl, markus achatz; regie: markus achatz; puppenbau: berti zechner; bühne: sascha mikel; technik : wolfgang franz; eine produktion des THEATER WALTZWERK

nächtliche großraumperformance im areal von schloss lind

6a

HOCH SITZEN                                                                                                                      18.06. 2016 (ersatztermin bei regen: 19.06.), 21.30 uhr

jede neue perspektive verändert unsere weltsicht. inspiriert von italo calvinos „der baron auf den bäumen“ begeben sich künstlerInnen und mitgeher auf eine nächtliche entdeckungsreise.   mit: sigrid pliessnig, martha laschkolnig, martin schinagl,  marie binder–krieglstein, sebastian staudinger, choreografie: anna schrefl; musik: st. mareiner brass, corina kuhs, ua.; konzept, inszenierung: andreas staudinger

konzert

7 - Kopie (2)

DIE UNVOLLENDETEN-SCHMIEDE                                                                        8.07.2016, 20 uhr

die unvollendeten-schmiede sind ein quartett. bei dieser kategorisierung muss es auch schon bleiben, denn die musik der vier klagenfurter lässt sich nicht einfach einordnen. sie ist zwischen jazz, volksmusik, klassik, wienerlied und rockmusik angesiedelt, bietet stilelemente von afrikanischer wie arabischer musik und nimmt schlussendlich auch noch anleihen am balkan.

konzert

10

FOLKSMILCH                                                                                                                             12.08.2016, 20 uhr

was “folksmilch” von vielen anderen gratwanderern und crossover-bands unterscheidet, ist der eigenständige sound, den die gruppe geprägt hat und der jede nummer – ob nun gepascht oder gerappt wird – unverkennbar charakterisiert. das hohe technische niveau der musiker trägt seinen teil dazu bei, dass “folksmilch” auch in komischen passagen, in denen musikkabarett im mittelpunkt steht, niemals banal klingt.

konzert

8

TRIO DREI : NULL                                                                                                            02.09.2016, 20 uhr

richtig spielen können viele. gut spielen können die wenigsten. aber schön spielen? das können nur die besten. wir reden hier übrigens von fußball, oder woran haben sie gedacht? vielleicht an musik? gut gedacht. 3:0 für sie! und für die musiker des gleichnamigen trios, denn sie spielen, wie man spielt, wenn man zu den besten gehört: mit eleganz, präzision und tiefgang. mit der freude an klassischen finten und zeitgenössischen kapriolen. mozart, brahms, cerha, toooooor!

lesung & musik

9

HARALD VETTER & CORINA KUHS                                                         16.09.2016, 20 uhr

die sängerin und multi-instrumentalistin corina kuhs sammelt seit jahren instrumente  aus aller welt und verschiedenen zeitepochen, die sie zu ihren konzerten mitbringt. in kommunikation mit dem autor harald vetter entsteht so ein subtiles geflecht aus tönen und worten.
dieses projekt findet im rahmen der von andreas staudinger und dem ANDEREN heimatmuseum  entwickelten reihe STUBENrein/kultur-spiel-räume in der holzwelt murau statt.

13872652_1744526189154603_357367000498213779_n

13876636_1746542142286341_8009341085265731881_n


4. NATURLESE-FORUM

14424719_10154523700953839_6104022857255918434_o


ALEGRIA, SAISONAUSKLANG                                                                      22.10.2016, 20 Uhr

img_0074

mit O-CROI, TALLTONES und vielen anderen freundInnen und unterstützerInnen …

 

TERMINE 2015


 ORTSGEDÄCHTNIS – GEDÄCHTNISORTE

  1. jänner 2015, minoritensaal, graz, 11 uhr 40

vortrag von andreas staudinger im rahmen der 10. grazer psychiatrisch-psychosomatischen tagung

podiumsdiskussion: HEIMAT UND IDENTITÄT

  1. februar, 2015, 19 uhr; alpen-adria galerie, klagenfurt 
im rahmen der ausstellung “wo ich wohne bist du niemand” mit: werner koroschitz, robert schabus, andreas staudinger, cornelia seidl-gevers und elisabeth steiner

MUSEUMSERÖFFNUNG  

9. mai 2015, 19 Uhr

2

eröffnungsveranstaltung: LESUNG im rahmen von “erinnerte wunden” mit HEIMO HALBRAINER, begleitet von PRIMUS SITTER, gitarre 

heimo halbrainer liest aus seinem (zusammen mit margit franz herausgegebenen) neuen buch: „going east – going south“, einer sammlung unglaublicher geschichten über die flucht von österreichern vor den nazis – nach asien und afrika, einem buch, das als geschichtsforschung wie auch als geschichtensammlung eine lücke zeitgeschichtlicher forschung schließt. es ist eine art schatztruhe voll mit berichten über flucht und exil und über das schwierige leben in exotischen ländern.

konzert, alternativ volxmusik

4

MATAKUSTIX

  1. mai 2015, 20 uhr
zwei junge musiker pfeifen auf die schöne digitalisierte welt der samples, soundeffekte und playbacks. ihnen liegt echt gespielte musik am herzen. ganz ehrlich. überraschend witzig, aus voller kehle und mit esprit. so locken die beiden mit einem klar rustikal zweistimmig intonierten „I hob di gern“ im dialekt und katapultieren das publikum dann im poppig peppigen wechsel zwischen alpenländisch und englisch auf die sunny sunseitn des lebens. mitten in eine live-looping-beatboxshow.
mit: matthias ortner, christian wrulich

kindertheater

image_manager__ml_catview_secred-circus-square

SECRET CIRCUS

von und mit MARTHA LABIL und FAUSTO TENORIO

10./11. juni 2015, 10 Uhr


szenische großinstallation mit dorf

7

HEIMATKUNDE

  1. juni 2015, 21 Uhr
eine nächtliche exkursion in scheinbar bekanntes: vom uni-markt über das lindfeld bis zum ANDEREN heimatmuseum. wie bei einer safari bewegt sich der tross der mitgeher durch die exotik des alltags, auf spurensuche nach dem ganz normalen, das bei besonderer beleuchtung jedoch eigenartig zu schimmern beginnt …
mitwirkende: mareiner brass, kulmer schuhplattler, oliver vollmann, sigrid elisa pliessnig, martin schinagl, martha laschkolnig, karina müller, sarah kobald, wolfgang kobald, hubert lauchard, marie binder-krieglstein , ua. video: martin schinagl, technik: daniel ambrosch; konzept, text, inszenierung: andreas staudinger

konzert, edeljodel

photo christina zurbrügg

ZURBRÜGG & HUDECEK

  1. juli 2015, 20 uhr
jodeln als weltsprache: sowas heißt nicht heidi, sondern christina zurbrügg. christls wunderwelt – das ist eine wilde mischung aus tango, dudler, flamenco, rap. ein köstliches stück kreativer grenzüberschreitung zwischen alpen und anden, ein augenzwinkerndes kokettieren mit provinz und großer, weiter welt …
christina zurbrügg: voc / acc michael hudecek: sax / voc / git

lesung & musik

Gerhard_H_IMG_0135_1c

GERHARD HAMMERSCHMIED und  OLIVER VOLLMANN

  1. august 2015, 21 uhr
GERHARD HAMMERSCHMIED und OLIVER VOLLMANN lesen aus dem buch ’BURGGASSE’ von g. hammerschmied, o.a.posamentier, a.link; musik: o. vollmann

konzert, anarcho-schlager

10154411_459975190799666_1243549827057954364_n

FUZZMANN AND THE SINGING REBELS

  1. august 2015, 20 uhr
auf seinem unaufhaltsamen weg zum lieblingsschwiegersohn des landes kamen dem einstigen superhelden FUZZMAN, dem künstlerischen alter ego von herwig zamernik (naked lunch), einige wunderbare lieder aus. unermüdlich um unser aller wohl besorgt legte der großherzige entertainer FUZZMAN mit seiner band, den SINGIN REBELS heuer seine vierte platte vor. großteils live eingespielt wird der weg des herzerwärmenden anarcho-schlagers konsequenter denn je weiter verfolgt. titel wie „totenglocken klingen anders”, „mich fickt mein system”, „leb wohl cherie” oder „lady cock & mr. bier” animieren nicht nur zum mitschunkeln, sondern steigern sich in „selbsthilfegruppe nagelpilz” zu einer wahrhaft ausufernden bunten messe zivilisationskranker, aufmümpfiger wohlstandshelden.
mit: herwig zamernik aka fuzzmann- gitarre, gesang; richie klammer - trompete, schlagzeug; jozei stikar – harmonika; stefan gfrerrer – kontrabass